Dortmund: Gonzalo Castro wechselt vom BVB zum VfB Stuttgart

Gonzalo Castro tat sich zuletzt in Dortmund mit dem Lächeln schwer. Foto: Robin Patzwaldt

Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund hat sich mit Bundesliga-Konkurrent VfB Stuttgart auf einen Transfer von Gonzalo Castro verständigt. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag beim BVB aufgelöst und bei den Schwaben bis 2021 unterschrieben.

Castro war im Sommer 2015 von Bayer Leverkusen zum BVB gewechselt, für die Borussia absolvierte er in drei Spielzeiten 72 Bundesliga-Spiele (6 Tore / 15 Vorlagen). In der UEFA Champions bzw. Europa League gelangen ihm in insgesamt 21 Spielen zwei Tore, im DFB-Pokal bei 13 Einsätzen vier Tore.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagt: „Wir danken Gonzalo Castro für seinen Einsatz im BVB-Trikot und wünschen ihm in Stuttgart sportlich und auch privat nur das Allerbeste.“

„Nach drei tollen Jahren beim BVB bedanke ich mich bei den Verantwortlichen, dass sie jetzt meinem Wunsch nach einem vorzeitigen Wechsel entsprochen haben. Danken möchte ich auch den Fans für ihre Unterstützung – der Pokalsieg 2017 und der anschließende Jubelkorso in Dortmund werden mir immer unvergessen bleiben. Jetzt freue ich mich auf den VfB Stuttgart, wo mich noch einmal eine verantwortungsvolle Aufgabe erwartet.“

Anm. der Redaktion: Übereinstimmende Medienberichte berichten von einer Ablösesumme zwischen 5 und 6 Mio. Euro. (rp)

Kommentar verfassen