Dortmund: BVB verlängert Vertrag bis 2023

Foto: BVB
Foto: BVB

Tja, ist das jetzt eine gute Nachricht, oder vielleicht doch nicht… Man weiß es nicht. Und die Meinungen werden da sicherlich auch auseinandergehen. Denn das ist im wahrsten Sinne des Wortes, einmal abgesehen von den finanziellen Rahmenbedingungen für den Bundesligisten (über die übrigens keine näheren Angaben gemacht wurden) wohl tatsächlich auch eine reine ‚Geschmackssache‘.

Wie dem auch sei, das Bier des BVB bleibt jedenfalls auch langfristig ‚Brinkhoff’s No. 1‘. Dies gab der Verein soeben per Pressemeldung bekannt. Die Kooperation der Schwarzgelben und dem alten und neuen ‚Champion Partner‘ wurde nun vorzeitig bis zum Ende der Saison 2022/2023 verlängert.
„Es ist kein Geheimnis, dass auch andere Brauereien bei uns angeklopft und ihr Interesse signalisiert haben, mit uns zu kooperieren. Dass in Borussia Dortmund und Brinkhoff’s No.1 auch in Zukunft zwei Marken aus der Region eng zusammenstehen, freut mich persönlich sehr“, betont Hans-Joachim Watzke, Borussia Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung.

Ob während der Heimspiele im heimischen Stadion, bei Fan-Projekten wie der Südtribünenmeisterschaft, oder auch als Werbepartner und Sponsor auf „BVB total!“, dem offiziellen Club-TV des Bundesligisten, der BVB trinkt auch in den nächsten Jahren offiziell ‚Brinkhoff’s‘.

Ob der hauseigene Gerstensaft in näherer Zukunft dann vielleicht auch mal wieder zu einem Titelgewinn in rauen Mengen von Fans und Mannschaft genossen werden darf, so wie in der Vergangenheit schon miterlebt, das steht hingegen natürlich noch nicht fest und muss erst einmal weiter abgewartet werden. 😉

Kommentar verfassen