[Die Kassierer – unzensiert und ungeniert]

michalak-15

Schon bevor die Kassierer gestern Abend überhaupt die Bühne der großen Halle im FZW betraten, flogen ihnen die ersten “Herzen” ihrer Fans zu. Leere und volle Bierbehälter füllten die Singfläche – Liebesbekundungen auf “punkisch” eben. Nun gut, Eisenpimmel sorgten im Vorfeld schon mal für einen “gesunden” Pegel 🙂

Mit dem Auftreten der vier Jungs aus Wattenscheid und/oder Lünen, flogen dann auch die letzten Hemmungen und Pullover und Hemden und Hosen. Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum.

Textsicher waren die meisten…wer die Titel der Songs kannte, der konnte eigentlich auch schon bombensicher mitsingen.

Warum es ging? …..Moment …hier ist die Setlist 🙂

michalak-176

Unterm Strich hat es irgendwie Spaß gemacht.

Wölfi hat es nun mal drauf, mit seinem verschmitzten Lächeln und seiner Art von Kommunikation die Massen an sich zu reißen und Stimmung zu machen, mit prächtiger Unterstützung von Mitch, Volker und Nikolaj natürlich. Da werden auch schon mal gnadenlos auf der Bühne die Unterhosen getauscht!

Und, man muss es ihnen lassen… von ihren Fans derart abgefeiert zu werden, davon träumen wohl so manche Bands, wenn sie auf der Bühne stehen.

Im nächsten Jahr feiern die Kassierer übrigens ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum in der Zeche in Bochum und auf ihrer Webseite findet ihr die Konzerttermine der nächsten Wochen.

Kommentar verfassen