Die Farmer Boys melden sich mit drei Shows im April zurück

Mit den Farmer Boys kehrt in diesem Jahr eine Band aus dem Rock‘n‘Roll-Nirwana in unsere Mitte zurück, die in den Neunzigern mit einem nahezu kometenhaften Aufstieg internationale Musikgeschichte geschrieben und dadurch eine bis heute klaffende Lücke hinterlassen hat.

Von Sänger Matthias Sayer, Keyboarder Dennis Hummel, Gitarrist Alexander Scholpp, Schlagzeuger Till Hartmann und Ralf Botzenhart vor 23 Jahren in Stuttgart gegründet, mischen sie mit Rock‘n‘Roll im Blut, Schalk im Nacken und großen Träumen im Kopf die Alternative-Welt auf.

Major-Label, die größten Festivals, Reisen durch die USA, Auftritte mit Rammstein, Deftones, Metallica… die Band legt einen kometenhaften Aufstieg aufs Parkett, der in dieser internationalen Größenordnung neu für Stuttgart war.

Leider war nach dem vierten Album „The Other Side“ (veröffentlicht 2004 vom Branchenriesen Nuclear Blast) erstmal Schluss. Scholpp heuerte bald darauf als fester Live-Gitarrist bei Tarja Turunen an, Frontmann Matthias Sayer emigrierte zum Studieren in die USA und wirkte als Filmkomponist an manchem Hollywood-Blockbuster mit.

Der Rest der Bande zog sich mehr oder weniger endgültig aus dem Musikgeschehen zurück.

Bis jetzt. Dann eine erste Ankündigung Ende 2016 : Neue Single, neues Video, neue Konzerte, neues Team.

Die Farmer Boys  haben wieder Bock. Und es fühlt sich richtig an. Da kann man sagen, was man will: In der Geschichte der Musik gab es keine bessere Begründung, wieder die Instrumente einzustöpseln und die Amps auf 11 zu drehen.

Sie haben Stuttgart Rock City im Alleingang global bekannt gemacht. Und zu Zeiten, in denen die Gitarrenmusik aus dieser Stadt eher von existentieller und zermürbender Natur ist, müssen wieder die Farmer Boys ran, um den Stuttgarter Sound wieder laut, wild und unverblümt hymnisch zu machen. Mit Sayer, Scholpp und Bassist Ralf Botzenhart stehen immerhin  3 Boys aus der alten Gründungs-Crew beisammen. Mit  Schlagzeuger Timm Schreiner und Keyboarder Richard Duee wird die neue Inkarnation der Stuttgarter Riff-Allmacht vervollständigt.

Und mit ihren ersten beiden neuen Singles „You And Me“ und „Revolt“ wird eins ganz klar : Er ist wieder da, der alte Zauber, der diese Band so unverwechselbar macht. Und die Farmer Boys 2017 erscheinen als deutlich gereifte Songwriter, das alles macht einen erwachsenen und ausgewogenen Eindruck, die Riffs und Melodien fließen viel mehr ineinander, ohne dass man Härte einbüßen oder zu viel Pop zulassen würde.

Natürlich haben die Farmer Boys auch anno 2017 nichts gegen Erfolg, gegen ein Anknüpfen an frühere Hochzeiten.
Ein neues Album ist deswegen längst in der Mache. Vollendet wird es im Sommer, erscheinen dann nach einigen weiteren Shows und dem nächsten Appetizer voraussichtlich noch im Winter.

The FARMER BOYS Are Back In Town!

27.04. Hamburg, Hafenklang

28.04. Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld

29.04. Stuttgart, Longhorn

Karten für alle drei Shows gibt es online  unter www.eventim.de !

Veranstalter www.headlineconcerts.de

Kommentar verfassen