Der Ruhrpilot

Zollvereinschule in Essen-Katernberg Foto: Es-Punkt-Ge-Punkt Lizenz: Gemeinfrei


NRW: 
Jede neunte Schule ohne Leiter – Klarer Trend zum Besseren…n-tv
Debatte: Wie sollen wir mit dem Christchurch-Täter umgehen?…Welt
Debatte: Die Autoindustrie zerlegt sich selbst…FAZ
Debatte: Neue Ära der weltweiten Grossmächte-Rivalität…NZZ
Debatte: Ohne diese Vorschriften wäre das Wohnen deutlich billiger…Welt
Debatte: Nach der Party ist nach der Party…Jungle World
Debatte: „Wir dürfen Stauffenberg nicht den Rechten überlassen“…FAZ
Ruhrgebiet: So sah ein Steinzeit-Mensch vor 5500 Jahren aus…Bild
Bochum: Zwangsarbeitersiedlung ist als Gedenkstätte im Gespräch…WAZ
Dortmund: Diskussion um Erweiterung der H-Bahn…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Frauen verdienen 11 Prozent weniger als Männer…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Wenn Kunst verbindet…Welt
Duisburg: „Laute und leise“ Kunst in der Salvatorkirche…WAZ
Essen: Glückauf für die Filmkunst – Kinojuwel feiert 95…WAZ

3 Kommentare

Der Steinzeitmensch müsse nach der "Logik" der Umweltretter ja eigentlich eine Lebenserwartung von mindestens 150 Jahren haben 😉
Warum denke ich blauäugig metaphorisch? (für den Leser unsichtbar die Stirn runzle und am Kopf kratze).

abraxasrgb, du mußt da unterscheiden zwischen Jäger- und Sammlern und den späteren Bauern. Erstere waren gesund, aber oft früh gestorben, weil sie verletzt wurden oder verhungerten, spätere dauernd krank und früh gestorben, sind aber seltener verhungert.
Nach neueren Genanalysen "verlorsich die Spur der der jeweils älteren Bevölkerungsschicht, sobald Menschen mit moderneren Wirtschaftsmethoden auftauchten"
Ganz krass war es zum Ende der Steinzeit, da "verlor" sich der männliche Erbanteil zugunsten der Eroberer aus Osteuropa mit Pferden und besserer Waffentechnologie, während der weibliche Anteil weiter vererbt wurde. Die Frauen wurden offenbar für die Reproduktion noch gebraucht, die Männer aber nicht.
hier nachlesbar:
https://derstandard.at/2000099548727/Alte-DNA-gibt-neue-Einblicke-in-die-Besiedelung-der-Iberischen

Kommentar verfassen