Der Ruhrpilot

Er prügelte auf einen Menschen in Berlin ein, weil er ihn für einen Juden hielt.


Debatte: 
Man kann nicht Schutz erbitten und Straftaten begehen…Welt
NRW: Internet ist zu langsam – trotz zugesagter Fördergelder…Kölnische Rundschau 
Debatte: Was will die SPD eigentlich?…FAZ
SPD: „Die Lage ist bedrohlich für die SPD“…FR-Online
SPD: Nahles, die Netzwerkerin, die ihren Ministern nicht so recht traut…Welt
SPD: Die größten Baustellen in der SPD…Zeit
Debatte: Die nackte Wahrheit für Adorno…NZZ
Debatte: Mit Kopftuch und High Heels…taz
Debatte: Wie der Liberalismus die Freiheit zerstört…Cicero
Debatte: Hacks und wie er die Welt sah…Jungle World
Ruhrgebiet: Olympiavirus im Rhein-Ruhrgebiet…taz
Ruhrgebiet: Abschied von den Zechen im Pott…Der Westen
Bochum: Verwaltung und Politik wollen Ruhr fürs Schwimmen freigeben…WAZ
Dortmund: “Muslimische Jugendliche kriegen mit, dass auf ihnen rumgehackt wird”…RP Online
Dortmund: 100 Jahre Dortmunder Mitternachtsmission…Nordstadtblogger
Duisburg: Michael Sander zeigt „FotoGrafik“ in der Cubus-Kunsthalle…WAZ
Essen: Preise für Eigentumswohnungen um sieben Prozent gestiegen…WAZ
Essen: Am Flughafen Essen/Mülheim gibt es zahlreiche Planungshürden…WAZ

5 Kommentare

Der taz – Artikel über den Olympia Virus ist nett 🙂

Es bleibt zu hoffen, dass dieser Quatsch nicht kommt und auch kein Euro für Bewerbungen und Schnittchen versenkt wird.
Falls Herr Laschet so viel Zeit für Gedöns hat, wäre es sinnvoller, das Thema Verkehr im Großraum Rhein-Ruhr besser zu koordinieren und zu leiten. Das war ja ein Hauptthema der neuen Regierung. Aktuell ist auf den Strassen wenig Effizienz zu sehen und Staus/Verspätungen gibt es bei allen Verkehrsarten.

Immerhin wäre Olympia 2032 die Gelegenheit damit auch den Start des RRX zu verbinden. Der sollte ja schon zur WM 2006 fahren.

Ke

Sollte es nicht möglich sein, mittels welchen Aktionen auch immer, in allen Ruhrgebiets- Städten, die bei Olympia dabei sein wollen, einen Bürgerentscheid durchzusetzen?
Ich bin sicher, daß die Mehrheit der Bürger in allen Städten mit Nein votiert -mich eingeschlossen.

@2 Walter Stach:
Ich gehe auch davon aus, dass dagegen gestimmt werden würde.
Nur warum fängt man mit dem Thema an?
Eine typische Nebelkerze?
Jobs in einer Planungsgruppe?

ke
Ich denke, die Befürworter von olympischen Sommerspielen im Ruhrgebiet – aus Wirtschaft, Politik, Administration, aus der Kulturszene , aus….(?) haben dafür unterschiedliche und aus ihrer jeweiligen Sicht gute Gründe.
Es gibt aber ebenso in der Bevölkerung gute Gründe, sich dagegen auszusprechen.

Soweit so gut.

Was ich kritisch hinterfrage ist lediglich, daß es offenkundig derzeit keine Bereitschaft zu geben scheint, das Für und Wider öffentlich zu diskutieren und letztendlich unmittelbar die Bürger per Bürgerentscheid abstimmen zu lassen.
Und das möglichst frühzeitig, bevor Millionen für die "Vorplanung" ausgegeben werden -sh. Hinweis unter 3 auf Jobs für Planungsgruppen, Planungsstäbe, Gutachten pp.

Kommentar verfassen