Der Ruhrpilot

ttip_dokumente
Debatte:
 Was das Aus von TTIP für Deutschland bedeuten würde…Welt
NRW: V-Mann unter Verdacht…Spiegel
NRW: Parteitag bejubelt Laschet trotz Notenaffäre…RP Online
NRW: Die dubiosen Ermittlungen zum Kölner Neonazi “Helle”…Welt
NRW: Justizminister will Privatcomputer vor Hackern schützen…Der Westen
Debatte: Wirtschaft will Asylbewerber leichter in Jobs bringen…Spiegel
Debatte: Was ist das gute Leben?…FAZ
Debatte: Beim Rock des Propheten…Jungle World
Ruhrgebiet: Ruhrpott-Kultfilm Bang Boom Bang als Theaterstück…Bild
Ruhrgebiet: Drei Filme zum werdenden Ruhrgebiet…Der Westen
Bochum: OB-Kandidat Wolfgang Wendland zu Besuch bei IT-Firma G Data…Pottblog
Dortmund: „Methoden wie in der Nazizeit“…taz
Duisburg: Stadt erhält 1,4 Mio Euro zusätzlich für Asyl-Kosten…Der Westen
Essen: Feierfans hatten die Qual der Wahl…Der Westen

4 Kommentare

Zu "Was das Aus von TTIP für Deutschland bedeuten würde…Welt"
Der Weltartikel erklärt leider nicht, weshalb TTIP gut wäre. Da kommt nur das "fast-religiöse" Bekenntnis, daß Freihandel immer gut war für Deutschland. Im Zusammenhang mit TTIP müßte dann erklärt werden, was daran gut ist. "War immer so", ist doch keine Erklärung!

Es gibt freien Handel nur auf der Basis gleicher oeknonomischer Staerke und technischer Produktivitaet. Er ist deswegen auch entsprechend selten auf dieser Welt.

@Hapi (2), Beim geplanten TTIP werden ungezählte Punkte Verhandelt. Verhandeln bedeutet aber immer, daß noch nicht alles geklärt ist. Die gehen da nicht mit Ihrem wikipedia-Artikel über Ricardo-Modell hin und alles ist gut. Was also kommt bei diesen Verhandlungen heraus? Das ist die Fragestellung.

Kommentar verfassen