Der Nordpol liegt aktuell in einem See



Wie die Kollegen der Internetseite Canada.com aktuell berichten, liegt der Nordpol derzeit faktisch in einem See. Dort wo Polarforscher seit Jahren ihre Nationalflaggen hissten, und wo man eigentlich meterdickes Eis erwarten würde, hat sich aufgrund der aktuellen Erwärmung  seit einigen Wochen schon ein See aus Schmelzwasser gebildet. Seit dem 13. Juli hat sich dieser See Tag für Tag kontinuierlich vergrößert.

“Es ist ein flacher See. Es ist ein kalter See, aber es ist wirklich ein See”, berichtet William Wolfe-Wylie von Canada.com.

Dieser See dürfte, trotz der großen Hitze hierzulande aktuell, für ein erfrischendes Bad wohl etwas zu kalt sein. Allerdings sorgt schon der Anblick des Zeitraffer-Videos, zumindest bei mir, für eine gewisse innere Abkühlung. 😉

Kommentar verfassen