Der neue Hauptsponsor des VfL Bochum 1848 ist ‘Tricorp’

Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Hauptsponsor: Das niederländische Unternehmen Tricorp wird in den kommenden drei Jahren, bis zum 30.06.2021, auf der Brust der VfL-Trikots präsent sein. Tricorp hat sich auf die Entwicklung und Produktion von professioneller Workwear in bester Qualität spezialisiert. Das Unternehmen, das seit 1998 existiert, ist seitdem stetig gewachsen und mittlerweile niederländischer Marktführer im Bereich der Arbeitskleidung. Tricorp ist ein inhabergeführtes Unternehmen aus Rijen, Provinz Noord-Brabant. Eigentümer und CEO Gertjan van Eck steht an der Spitze von 50 Mitarbeitern, die u.a. die Expansion des Händlernetzwerks mit Fokus auf den deutschen Markt vorantreiben.

Sponsoring im Profisport ist für Tricorp kein Neuland. In den vergangenen vier Jahren, von 2014 bis 2018, hat der Workwear-Hersteller den Eredivisie-Club Willem II Tilburg unterstützt. Zusätzlich ist Tricorp als Sponsor für den Eishockey-Club Tilburg Trappers sowie im Motorsport (Unterstützung niederländischer Fahrer bei FIA WTCC, Rallye Dakar, Wilvo Yamaha MXGP) präsent. Das Engagement beim VfL Bochum 1848 ist das erste für Tricorp, das außerhalb der eigenen Landesgrenzen stattfindet.

„Harte und ehrliche Arbeit ist das, was wir abliefern wollen“, sagt VfL-Geschäftsführer Sport, Sebastian Schindzielorz. „Was könnte da besser zu einem Malocher-Verein wie dem VfL passen als jemand, der Arbeitskleidung herstellt? Dass die Bochumer Trikots nun mit dem Logo eines international agierenden Workwear-Herstellers auf der Brust veredelt werden, freut uns ungemein.“

Christoph Wortmann, Bereichsleiter Vermarktung beim VfL Bochum 1848, freut sich über den Einstieg des Sponsors aus einem Wachstumsmarkt: „Die Workwear-Branche boomt, im vergangenen Jahr konnte erstmals die Milliardengrenze geknackt werden. Wir freuen uns sehr auf die langjährige Partnerschaft und dass Tricorp den Markteinstieg in Deutschland gemeinsam mit dem VfL kommunikativ angeht. Dies ist für uns ein tolles Zeichen, unterstreicht es doch die Markenstärke des VfL und bietet durch den Markenfit ebenso tolle Chancen.“

Auch Nina Adams, Geschäftsführerin von Tricorp in Deutschland, blickt der Kooperation positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit.  Warum der VfL? Ganz einfach: Der VfL hat sich unser Vertrauen hart erarbeitet, die Zielstrebigkeit der Bochumer hat uns sehr beeindruckt. Wir möchten in den kommenden Jahren gemeinsam eine Partnerschaft aufbauen, mit der sich alle, vor allem die Fans, zu 100 % identifizieren können.“

1 Kommentar

Erstaunlich, dass Workwear boomt, aber im Centro gibt es auch einen relativ neuen sehr grossen Laden.

Bis auf den Pfennigartikel Warnweste, ohne die man wohl nicht mehr aus dem Haus gehen kann, habe ich eher den Eindruck, dass auf der Arbeit Normalkleidung genutzt wird.

Kommentar verfassen