Der MSV Duisburg setzt bei seinem wirtschaftlichen Überlebenskampf nun auf Sponsoren aus dem eigenen Fanlager



Der traditionsreiche MSV Duisburg kämpft, nach wie vor, um das wirtschaftliche Überleben. Nach einer sportlich durchaus ordentlichen Drittligasaison zuletzt, gilt es nun die Lizenzbedingungen für die Zukunft des Vereins sicherzustellen.

Der ‚chronisch klamme‘ Club von der Wedau setzt dabei nun auch verstärkt auf die Finanzkraft seiner Fans. Wie die ‚Zebras‘ aktuell  auf seiner Homepage mitteilen, sucht man derzeit Anhänger welche eines von 222 Sponsorenpaketen erwerben, welche u.a. eine ‚Jahreskarte‘ für die nächsten 25 Jahre mit einschließen. Die Not scheint also tatsächlich noch immer groß zu sein, auch wenn sich das in den gewählten Formulierungen von Vereinsseite natürlich nicht ganz so dramatisch liest:

„Der MSV Duisburg bietet im Rahmen der Lizenzierung für die neue Saison 2014/15 seinen Fans jetzt eine ganz besondere Möglichkeit zur Unterstützung an. Unter dem Motto „Mein Ort – Die Nord!“ sollen die Fahnen im Eingangsbereich zur Nordkurve neu und einheitlich im MSV Design gestaltet werden.

Kombiniert wird dieser Ansatz mit einem besonderen Fan-Sponsoring. Insgesamt 222 Fans können sich im Rahmen dieser Neugestaltung aktiv als Sponsor einbringen und sich auf ausgewählten Fahnen namentlich verewigen lassen.

Die Sponsoring-Angebote sind gekoppelt mit freiem Zugang zu allen Liga-Spielen des MSV für die kommenden 25 Jahre!

Es geht uns auch darum, nach den zuletzt schwierigen Monaten und Jahren unserer Marke wieder mehr Sichtbarkeit zu geben und die Identifikation zu stärken“, erklärt MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt die Idee.

Der MSV bietet jeweils 111 Pakete für den Stehplatzbereich zu 1.902 Euro und 111 Pakete für die Sitzplätze 3.999,02 Euro an. Der Verkauf beginnt am Samstag, 10. Mai 2014, und gilt nur, so lange der Vorrat reicht. …“

Ob es aber tatsächlich gelingen kann über 200 Fansponsoren zu finden die so viel Geld in die unsichere Zukunft ihres Lieblings-Clubs investieren? Man darf gespannt sein…

Weitere Infos gibt es für Interessenten hier: http://www.msv-duisburg.de

Kommentar verfassen