Der Grönemeyer-Hymne-Mitdicht-Wettbewerb

"Komm zur Ruhr" wird das lang ersehnte Ruhr-2010-Lied also heißen. Da Stück habe jedenfalls das Zeug zur neuen Hymne auf das Ruhrgebiet, lobt Kulturhaupstadtchef Fritz Pleitgen vorab. Doch erst am 9. Januar 2010 wird Herbert Grönemeyer sein neues Opus Magnum singen. 9. Januar – da ist ja noch jede Menge Zeit fürs Mit-Dichten. Wir geben die erste Strophe vor und einen Refrain. Den Rest macht ihr. Ja?! 

Illustration: ruhrbarone

Strophe: Himmel blau, erloschne Feuer/ Zukunft hat, wer es nicht zwingt/ Ruhrgebiet, ein Abenteuer/ lang ists her, das es hier stinkt.

Refrain:  Mensch-lass-los/ Lass-locker/ Stress-is-nich/ Komm-zur-Ruhr!…

"Komm zur Ruhr" wird das lang ersehnte Ruhr-2010-Lied also heißen. Da Stück habe jedenfalls das Zeug zur neuen Hymne auf das Ruhrgebiet, lobt Kulturhaupstadtchef Fritz Pleitgen vorab. Doch erst am 9. Januar 2010 wird Herbert Grönemeyer sein neues Opus Magnum singen. 9. Januar – da ist ja noch jede Menge Zeit fürs Mit-Dichten. Wir geben die erste Strophe vor und einen Refrain. Den Rest macht ihr. Ja?! 

Illustration: ruhrbarone

Strophe: Himmel blau, erloschne Feuer/ Zukunft hat, wer es nicht zwingt/ Ruhrgebiet, ein Abenteuer/ lang ists her, das es hier stinkt.

Refrain:  Mensch-lass-los/ Lass-locker/ Stress-is-nich/ Komm-zur-Ruhr!

10 Kommentare

Strophe: An jeder Ecke, steht hier ‘ne Fahne./ Morgen ist, was gestern war. / Der eine kickt hier 50 Jahre / der andere feiert – wieder mal.

Refrain: Mensch-lass-los/ Lass-locker/ Bloß jetzt keine Schwalbe / Komm-zur-Ruhr!

Großartige Idee!

>Refrain: Mensch-lass-los/ Lass-locker/ Bloß jetzt keine Schwalbe / Komm-zur-Ruhr!

Hm, wie soll man das singen können? Wo ist das Versmaß, der Rhythmus?

Egal, jetzt mal meine vorläufige, sagen wir, Einbringung zum Kehrreim.

Allegro risoluto.

Solist (shoutend, bzw nuschelnd):

Mann, lass los
Und Frau: Laß locker

Hau Dich beim Pommesfritz vorn Hocker

Und mach mir gezz hier nich die Schwalbe
Wir machen nix auf halbe-halbe

Komm Du zur Ruhr
Von DU bis Buer
Das sind wir nur

Chorus (souly, call-and-responded von einem seltsam leierndem Bläsersatz):

Und mach Du mi-hi-r gezz nich auf Schwa-ha-halbe
Wir machen ni-hi-x auf hal-ha-ha-lbe

Komm Du zur Ru-hu-ar

(Intermittierend Solist, shoutend bzw nuschelnd)

Churrywuast, Currywuast

Chorus (souly)

Das sind wir nu-hu-r
Wir sind die Ru-hu-ar

Solist (hymnisch, klar)

Kommst Du zur Ruhr
Von DU bis Buer
Dann sind wir nur

Chorus (dessen Bässe, plötzlich drohend)

Isch bin keine Currywurrst, du bist eine Currywuast
Gezz mach ich Dich Döner

[2 Ganze Pausen]

Solist (Extempore, atemlos gesprochen bzw genuschelt):

Ja wirklich Leute, das sind wir alle, ich umarme Euch, mein Herz ist groß, es soll keiner rein als der Heiland allein, die Welt gehört nämlich gerettet, die wir in Bochum, Ihr kennt Bochum, meinen letzten Song, dem ich das hier jetzt verdanke wie Euch allen hier und Ihr mich …

Dat krisse wieda Meiser. Lass dat bloß den Gsella nich lesn, der killt uns. Am Wochenende mehr von mir. Word!

Himmel blau, erloschne Feuer
Zukunft hat, wer es nicht zwingt
Ruhrgebiet, ein Abenteuer
lang ists her, das es hier stinkt

Lang ists her dass aus der Erde
schwarzes Gold nach oben fuhr
und die Firmen Krupp und Thyssen
Erz einschmolzen an der Ruhr

Pütt und Hütten ließen werben
Hier gibts Arbeit, kommste bei
Und sie kamen aus Ostpreußen
Spanien und der Türkei

Mit der Kraft von tausend Feuern
und der Macht vom großen Geld
schufen Hunderttausend Hände
Koks und Kruppstahl für die Welt

Schwarzes Gold ist Koks von gestern
tausend Feuer ausgebrannt
über leeren Grubenschächten
weht der Hartz-Wind übers Land

Doch die Hoffnung stirbt als Letztes
es geht weiter, komm und schau
viele Feuer sind erloschen
doch jetzt ist der Himmel Blau

Mensch-lass-los/ Lass-locker/ Stress-is-nich/ Komm-zur-Ruhr!

Harry Rowohlt, “Eine Ruhrgebietshuldigung”, auf der Hör-CD: ?Der Paganini der Abschweifung? live

Hörbefehl (WIE er das vorträgt was ganz anderes)

Harry Rowohlt:

“Ich glaube, jetzt drifte ich doch ‘nen bisschen in die Ruhrgebietshuldigung ab …

von meiner Bochumer Omma habe ich nämlich einen Merkvers gelernt …

äh, die war Italienische Zigeunerin und …

damit hat man natürlich automatisch ziemlich wenig Leute, auf die man herabblicken kann …

und ist entsprechend mürrisch …

und da kamen natürlich die Polnischen Arbeitsimmigranten wie gerufen …

und deshalb dieser Merkvers:

In Kruppsche Baracken da wohnen Polacken,
da laufen die Kackerlacken die Polacken im Nacken,
da nehmen die Polacken die Piekhacken,
und tun die Kackerlacken kaputthacken.

die sind natürlich alle inzwischen vorbildlich integriert …

ich erinnere nur an das legendäre Länderspiel Deutschland?Polen, da wusste man überhaupt nicht, wer bei wem mitspielt (…)”

Kommentar verfassen