Der BVB im Trainingslager in Österreich

Zufriedene Mienen bei den Beteiligten. Foto: BVB
Zufriedene Mienen bei den Beteiligten. Foto: BVB

Der BVB bereitet sich aktuell in seinem ersten Trainingslager nach der Sommerpause in Österreich auf die Mitte August beginnende neue Saison vor. Mit dabei ist aktuell aber nur ein Rumpfkader des Vizemeisters, der durch etliche Spieler aus der zweiten Mannschaft verstärkt wurde.

Am Rande des gestern begonnenen Trainingslagers gaben die Schwarzgelben heute die Verlängerung ihrer Kooperation mit der Tourismusregion ‚Kitzbüheler Alpen – Brixental‘ bekannt.

Borussia Dortmund wird somit auch in den kommenden drei Jahren zur Saisonvorbereitung im Sommer nach Österreich reisen.

Der achtmalige Deutsche Meister und der örtliche Tourismusverband haben die bestehende Kooperation bis zum Saisonende 2017/18 verlängert.

„Die Möglichkeiten, die sich uns hier bieten, entsprechen exakt dem Anforderungsprofil von Borussia Dortmund. Die Mannschaft und auch die Fans fühlen sich überaus wohl und bestens versorgt. Außerdem wollen wir unsere Position in den Nachbarländern weiter festigen. Dabei spielt Österreich eine wichtige Rolle“, begründet Carsten Cramer, BVB-Direktor Marketing und Vertrieb, in einer Stellungnahme vom Tage die vorzeitige Verlängerung der Verträge.

Kommentar verfassen