Der BVB bekommt den ‚Econ Award‘ als ‚Persönlichkeit des Jahres‘

DSC07167Am 24. Oktober 2013 bekommt die Dortmunder Borussia in Berlin den ‚Econ Award‘ verliehen. Die Jury zeichnet den Club als „Persönlichkeit des Jahres“ aus. Diese wird damit erstmals in der Geschichte der „Econ Awards“ keine Person, sondern ein Unternehmen sein. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke wird den Preis im Humboldt Carré in Berlin-Mitte stellvertretend für die Schwarzgelben entgegennehmen.

„Echte Liebe – so lautet das Versprechen von Borussia Dortmund. Das selbst gewählte Credo ist beim BVB keine Phrase. Es spiegelt sich in einer klaren Strategie und der Nähe des Vereins zu seinen Fans wider. Dies und die Entwicklung, die der börsennotierte Fußballverein damit in den vergangenen Jahren erleben konnte, haben die Jury der Econ Awards Unternehmenskommunikation beeindruckt“, heißt es in der Begründung der Jury. „Borussia Dortmund hat sich durch solides Wirtschaften und mit geschickter Kommunikation als erfolgreich agierendes Unternehmen bewiesen. Die vorbildlich geplante Kommunikationsstrategie wird konsequent verfolgt und das Image des Unternehmens Borussia Dortmund als Sympathieträger bei den Stakeholdern kontinuierlich manifestiert.“

„Wir fühlen uns geehrt und freuen uns wahnsinnig darüber, dass Borussia Dortmund von einer Fachjury aus Kommunikatoren als Persönlichkeit des Jahres ausgezeichnet wird. Unsere Kommunikation soll immer echt sein, so echt wie die Liebe unserer Fans. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, so intensiv und ambitioniert wie möglich, vor allem aber selbst im Falle von Widerständen immer authentisch sein zu wollen und die Menschen dadurch nachhaltig an uns zu binden. Inzwischen hat der BVB rund zehn Millionen Fans, die eine leidenschaftliche, verschworene Familie bilden. Unsere Kommunikation ist nur Zeugnis dessen, was von innen heraus beim BVB entstanden ist“, betont Hans-Joachim Watzke. „Wir würdigen exzellente Beispiele der Unternehmenskommunikation, die Trends setzen und auf den Punkt kommen“, sagt der Juryvorsitzende Klaus Rainer Kirchhoff. „Unsere Awards geben Signale, wohin die Reise geht.“

Na dann, ‚Herzlichen Glückwunsch!‘ auch von unserer Seite!

Kommentar verfassen