Creutzfeld & Jakob aus Witten geben einmaliges Konzert im Aachener Musikbunker

Presse Creutzfeld_und_Jakob

Bunkerluft ist ihnen vertraut, hatte doch alles seinen Ursprung Ende der Neunziger in einen ehemaligen Luftschutzbunker in Witten.

Die Rede ist von Philipp Dammann (Flipstar) und Laki Polichronidis (Lakmann One) alias Creutzfeld & Jakob, die im Jahr 2000 mit ihrem Debütalbum “Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag”, bei dem auch Till Tomorrow, DJ Edler und der damals noch recht unbekannte Kool Savas mitwirkten, Platz 35 der offiziellen deutschen Albumcharts erreichten.

Nach dem zweiten Album Zwei Mann gegen den Rest (2003), gingen die einzelnen Bandmitglieder aber vor allem getrennte Wege. Till Grönemeyer stieg ganz aus, Philipp Dammann gründete zusammen mit dem Rapper Slick One im Jahr 2004 das Label Selfmade Records, studierte später Medizin und arbeitet nun im Universitätsklinikum Essen als Neurochirurg. Laki Polichronidis ist der Musik bis heute treu geblieben und brachte zwischen 2007 und 2013 drei Soloalben raus, letzteres “”It Was Witten” mit seiner Rap Formation „Witten Untochables“ und Sebastian Edler ist als DJ Edel Dawg weiterhin im Bunkerwelt-DJ-Team aktiv und unterstützt Lakmann und Flipstar bei ihren gelegentlichen Auftritten als Live-DJ.

Creutzfeld & Jakob sind heute nur noch sporadisch mit wenigen Auftritten im Jahr zusammen aktiv.

Umso mehr freut es mich, euch eins der wenigen Konzerte der Wittener Rap-Urgesteine ankündigen zu dürfen. Und das findet gleich morgen (27.3.2015) im Musikbunker Aachen statt!

Einlass 21 Uhr und Tickets gibt es für 19 Euro an der Abendkasse! 

Kommentar verfassen