BVB gegen Bayer 04: Das Duell um die Vizemeisterschaft an Spieltag 1? – Hört mir doch auf!

Auch Jürgen Klopp freut sich auf den Ligaauftakt. Foto: Robin Patzwaldt
Auch Jürgen Klopp freut sich auf den Ligaauftakt. Foto: Robin Patzwaldt

Wenn am morgigen Samstag die Dortmunder Borussia auf den Champions League-Qualifikationsteilnehmer Bayer 04 Leverkusen trifft, dann ist das, laut `Sky Sport News HD‘ von heute Morgen, der Kampf um die Vizemeisterschaft.

Mag am Ende vielleicht auch gar nicht so falsch sein, doch noch bevor der erste Ball überhaupt getreten wurde, erscheint eine Prognose in diese Richtung doch arg verfrüht.

Liebe Leute bei, Sky, ich verstehe Eure Absicht ja, Ihr wollt bereits am ersten Spieltag eine gewisse Bedeutung in die einzelnen Spiele legen. Das macht die Sache vermeintlich spannender und wichtiger. So könnt Ihr Eure Übertragungen besser vermarkten. Aber ein Duell um die Vizemeisterschaft bereits am ersten Spieltag? Hört mir auf!

Das übertrifft ja noch fast das in den letzten Jahren übliche Geschrei, wenn nach dem ersten Freitagsspiel bereits ein Tabellenführer benannt wird. Und das könnte übrigens dann der FC Bayern München sein, der die Saison ja bekanntlich mit einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg beginnen wird, ohne das ein anderes Team bereits die Chance hatte aktiv einzugreifen.

Früher sagte man einmal die Tabelle gewinnt erst nach dem zehnten Spieltag an Aussagekraft. Diese Erkenntnis gab es ja nicht ohne Grund.

Dieses von einigen Medien angestimmte Geschrei nach Tabellenplätzen, Blitztabellen und Final- und Entscheidungsspielen muss man als Beobachter aber zum Glück ja nicht mitmachen.

Bei Licht betrachtet geht es nämlich heute in München gar nicht um die Rolle eines Tabellenführers und morgen in Dortmund nicht um ein Duell um die Vizemeisterschaft.

Und zum Glück gibt es, trotz dieser Bestrebungen einiger, aus jedem Spiel, jeder Verschiebung in der Tabelle, etwas ganz Besonderes zu konstruieren, immer noch genug Leute, die diese radikalen Vermarktungsversuche nicht mitmachen, die sich dagegen sperren.

Denn eigentlich bietet ja auch der Ligastart genug Themen und Aspekte die sich intensiver zu verfolgen lohnen, auch ohne diese ständigen Superlative.

Ich freu` mich jedenfalls auf den Ligastart. Auch ganz ohne Endspiele und frisch gebackene Tabellenführer. Denn abgerechnet wird bekanntlich erst zum Schluss. Und das ist auch weiterhin gut so! 🙂

Kommentar verfassen