Bochum: Neue Gesichter beim VfL

Die Neuzugänge. Foto: vfL Bochum 1848
Die Neuzugänge. Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 ist am heutigen Montag in die Saison 2016/17 gestartet. Zum Trainingsauftakt durften sich die VfL-Fans über jede Menge Neuzugänge freuen, nicht nur auf Spielerseite, sondern auch im Trainerstab.

Zur ersten Übungseinheit begrüßte Cheftrainer Gertjan Verbeek 25 Akteure, darunter auch zahlreiche Spieler aus dem VfL-Talentwerk. Das Konzept, nach dem die größten Hoffnungsträger aus der eigenen U19 bzw. U17 regelmäßig am Trainings- und Spielbetrieb der Profiabteilung teilnehmen, wurde erstmalig im deutschen Profifußball in der vergangenen Saison erfolgreich umgesetzt, hat sich bewährt und wird somit auch zukünftig fortgeführt. Zu Beginn dieser Saison profitieren zunächst die Talentwerk-Spieler Tom Baack, Hayk Galstyan, Tim Krafft, Maximilian Leitsch sowie Torwart Florian Kraft davon.

 Bei den Profis gibt es Stand heute insgesamt neun Neuzugänge, darunter auch drei, die in der vergangenen Spielzeit noch zu jenen Talenten gehörten, die regelmäßig bei den Profis mitmachen durften: Gökhan Gül, Görkem Saglam und Evangelos Pavlidis. Die externen Neuzugänge kommen von der SpVgg Greuther Fürth (Marco Stiepermann, Tom Weilandt, Johannes Wurtz), dem SC Paderborn 07 (Kevin Stöger, Dominik Wydra) sowie der TSG 1899 Hoffenheim (Nico Rieble).

 Auch im Trainerstab ist viel in Bewegung geraten. So assistieren Gertjan Verbeek ab sofort die neuen Co-Trainer Jan de Jonge, Jan Siewert (zugleich Trainer U19), Dimitrios Grammozis (zugleich Trainer U17) und Jens Rasiejewski, der Sportliche Leiter des VfL-Talentwerks, der bereits seit Januar zum Team gehört. Ebenfalls neu dabei ist Romeo Wendler. Der 47-jährige Kroate wird als Spezialcoach vornehmlich die Entwicklung der VfL-Angreifer verbessern. Wendler hat zuletzt für die TSG 1899 Hoffenheim gearbeitet und nun beim VfL einen Vertrag bis zum 30.06.2018 unterschrieben.

Das neue Trainerteam. Foto: VfL Bochum 1848
Das neue Trainerteam. Foto: VfL Bochum 1848

Kommentar verfassen