Auch der BVB bestätigt: Neven Subotic verlängert vorzeitig bis 2018

Zor, Watzke und Subotic haben gute Laune heute. Foto: BVB
Michael Zorc (links), Aki Watzke (rechts) und Neven Subotic (Mitte) haben gute Laune heute. Foto: BVB

Der BVB-Kader der Thomas Tuchel-Ära nimmt weiter Form an: Anfang des Jahres 2015 wurde sein Name noch einige Male genannt als es um mögliche ‚Streichkandidaten‘ für den anstehenden Sommer im BVB-Kader (nach dieser doch arg enttäuschenden Bundesliga-Saison) bei den Schwarzgelben aus Dortmund ging. Doch so schnelllebig ist das Geschäft, werden auch Einschätzungen von Spielerleistungen offenbar revidiert, denn heute wurde nun offiziell bestätigt, dass Verteidiger Neven Subotic seinen ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig bis Juni 2018 verlängert hat.
Subotic kam ursprünglich im Jahre 2008 zusammen mit Trainer Jürgen Klopp aus Mainz ins Revier. Doch während Klopp nun bekanntlich im Sommer weiterzieht, bleibt der sozial sehr engagierte Serbe noch längerfristig beim Verein.
Nachdem der Verteidiger die Neuigkeit zuvor bereits selber über die sozialen Netzwerke verbreitet hatte, erreichte uns inzwischen auch die offizielle Pressemeldung des Vereins dazu:

 

Borussia Dortmund setzt langfristig auf Abwehrspieler Neven Subotic. Der 26-Jährige hat seinen Vertrag beim achtmaligen Deutschen Meister am Mittwochmittag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum Juni 2018 verlängert.
 
„Ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung für den BVB. Dortmund ist zu meiner zweiten Heimat geworden. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zukunft mit unserem Team und unseren fantastischen Fans im Rücken. Ab sofort gibt es eine Menge zu tun, und da möchte ich kräftig mit anpacken“, sagt der gebürtige Serbe nach der Vertragsunterzeichnung.
 
„Obwohl erst 26 Jahre jung, ist Neven gerade wegen seiner jahrelangen Erfahrung und Kontinuität mit dem BVB für uns eine Idealbesetzung. Er passt sportlich wie menschlich perfekt zu Borussia Dortmund“, erklärt Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung.
 
„Neven ist als ganz junger Kerl zu uns gekommen. In nun mehr als sieben Jahren beim BVB ist er zu einem waschechten Borussen auf und neben dem Platz geworden. Wir sind überzeugt davon, dass er auch in den kommenden Spielzeiten einer unserer Leistungsträger sein wird“, betont Sportdirektor Michael Zorc.
 
Neven Subotic (186 Bundesligaspiele/15 Tore für den BVB) wechselte im Jahr 2008 aus Mainz nach Dortmund und bildete fortan gemeinsam mit Mats Hummels das jüngste Innenverteidiger-Duo der Bundesligageschichte.

1 Kommentar

Ein Spieler, der auch jenseits des Fußballplatzes engagiert ist. Es ist gut, dass es zu einer Vertragsverlängerung kam.

Hoffen wir, dass er auch sportlich wieder an seine Höchstleistungen herankommt.

Kommentar verfassen