[Andreas Englisch kommt nach Dortmund]

Andreas Englischprivat (2)

Andreas Englisch,  der 1987 nach seinem Journalistik-Studium von Hamburg nach Rom zog, leitete dort zehn Jahre lang das Korrespondentenbüro des Axel-Springer-Verlages. Bis Ende März 2010 war er exklusiv für Bild und Bild am Sonntag fest angestellter Italien- und Vatikan-Korrespondentist. Wenn es darum ging, die Vorgänge hinter den Mauern des Kirchenstaates einer interessierten Öffentlichkeit verständlich zu machen, galt und gilt er als einer der gefragtesten Experten.

Jetzt kommt er im Juni 2013 mit seinem neuen Buch “Franziskus – Zeichen der Hoffnung“ und seiner Vortragsreihe  “Schicksalswahl im Vatikan – von Benedikt XVI. zu Franziskus“ nach Deutschland und deckt die Hintergründe für die revolutionäre Amtsniederlegung unseres letzten Papstes auf bringt dabei auch bisher viele zum Teil unbekannte Faktoren ins Spiel.

Auf seine entwaffnend charmante Art wird er uns in seinem Vorträgen einen nie für möglich gehaltenen Blick hinter die Kulissen des Vatikans ermöglichen und erläutern, wie sich im Konklave die Machtverhältnisse zugunsten von Papst Franziskus verschoben haben, welche Fraktionen um welche Papabili zunächst noch zur Diskussion standen und was letztlich den Ausschlag für die Wahl von Jorge Mario Bergoglios gab, den Andreas Englisch in Brasilien ebenfalls schon persönlich kennen lernen durfte.

Am 11.06.2013 wird er dazu im Begegnungszentrum Deusen in Dortmund ab 20 Uhr  persönlich anzutreffen sein.

Seine weiteren Vortragstermine und alle weiteren Informationen finden sich hier.

Montagabend wird er übrigens bei Stefan Raab zu Gast sein (” TV Total” ).

Kommentar verfassen