3 für 7 – 3 Kulturtipps für die nächsten 7 Tage

Wie sagte gerade eine junge Frau vor dem trendy Café nebenan: "Es ist im Grunde eher schön, wenn im Sommer eben nicht zu viel los ist." So fällt nämlich das Augenmerk auch einmal auf die kleinen Dinge – obwohl es natürlich auch grooooße Veranstaltungen gibt: Juicy Beats, Ein Paar Linker Schuhe, 25 Jahre theatre du pain.

theatre du pain feiert "25 fette Wahnsinnsjahre" und hat auf der Homepage genug Aussage kräftiges Material. Auch eine gute Gelegenheit, hier das Fletch Bizzel mal zu erwähnen.

Wie sagte gerade eine junge Frau vor dem trendy Café nebenan: "Es ist im Grunde eher schön, wenn im Sommer eben nicht zu viel los ist." So fällt nämlich das Augenmerk auch einmal auf die kleinen Dinge – obwohl es natürlich auch grooooße Veranstaltungen gibt: Juicy Beats, Ein Paar Linker Schuhe, 25 Jahre theatre du pain.

theatre du pain feiert "25 fette Wahnsinnsjahre" und hat auf der Homepage genug Aussage kräftiges Material. Auch eine gute Gelegenheit, hier das Fletch Bizzel mal zu erwähnen.

Juicy Beats hingegen ruft schon nach ein paar Namensnennungen ob des reichhaltigen Programms. Stellvertretend für die überregionalen und internationalen Gruppen seien Coco Rosie (Foto: Juicy Beats), Moriarty, Mathias Schaffhäuser, Larry Tee, Bonaparte, Die Goldenen Zitronen, Deichkind, Jazzanova und Alter Ego genannt, für die hiesigen Näd Mika, How To Loot Brazil, Ochmonek Turbostrom und die Phoneheads. Dazu natürlich Unmengen an DJs und viele weitere Bands und Soundsystems.

Zuende geht hingegen die Ausstellung "Ein paar linker Schuhe – Reality Check in East Europe". Vornehmlich osteuropäische Künstler zeigen ihre Sicht auf das Ende des Ostblocks und die damit einher gehenden Veränderungen. Durchaus gewitzt dies, und gar nicht allzu apokalyptisch – wie der Titel ja schon vermuten lässt.

"25 Jahre theatre du pain Spezial" im Fletch Bizzel am Freitag und Samstag ab 20.30 Uhr.
Juicy Beats im Westfalenpark am Samstag ab 12 Uhr.
"Ein paar linker Schuhe" im Kunstmuseum Bochum noch bis einschließlich Sonntag.

 

Kommentar verfassen