‚100 Jahre Rhein-Herne-Kanal‘: Museumsfest im LWL-Museum ‚Hebewerk Henrichenburg‘

Die alte Schleuse am LWL-Museum Henrichenburg. Foto: Robin Patzwaldt
Die alte Schleuse am LWL-Museum Henrichenburg. Foto: Robin Patzwaldt

Wie bereits vor einigen Wochen hier bei uns im Blog berichtet, feiert die Eröffnung des traditionsreichen Rhein-Herne-Kanals in diesem Jahre den 100. Jahrestag.

Aus diesem Anlass werden sich über den kommenden Sommer diverse Veranstaltungen entlang des Kanalverlaufs aneinanderreihen, welche sicher den einen oder anderen Besuch lohnen.

Den Auftakt macht am kommenden Sonntag, dem 04. Mai 2014, das Museumsfest im LWL-Museum am Schiffshebewerk Waltrop/Henrichenburg.

In dessen Rahmen wird die Ausstellung „100 Jahre Rhein-Herne-Kanal“ eröffnet, die auf dem umgebauten Schleppkahn ‚Ostara‘ eingerichtet wird.

Utensilien aus dem Alltag der Schiffer, aber auch verwitterte Tresore, die die Wasserschutzpolizei einst aus dem Kanal geborgen hat, oder Fossilien vom Grund des Gewässers werden gezeigt. Die ‚Ostara‘ liegt bis zum 8. Mai am Hebewerk Henrichenburg vor Anker.

Auch wer sich umfassend über das Schiffshebewerk informieren möchte, hat dazu Gelegenheit bei kostenlosen Führungen.

Die Moderation der Eröffnungsfeier um 14 Uhr übernimmt übrigens der bekannte WDR-Moderator (und gebürtige Waltroper) Helmut Rehmsen.

Was und wann?

Sonntag, 4.5.2014, von 10:00 – 18:00 Uhr, Museumsfest – mit Schiffstouren, Musik und Kinderprogramm (Eintritt frei)

Wo?

Anschrift:  LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 2, 45731 Waltrop

Ich werde die Ausstellung, welche anschließend ja auch noch ‚weiterwandert‘, am kommenden Sonntag übrigens auch besuchen, und anschließend hier bei den Ruhrbaronen kurz darüber berichten.

Kommentar verfassen