025 Die Zukunft der SPD

Heute podcasten Stefan Laurin und Robert Herr über den Zustand und die Zukunft der SPD. Übrigens: Unsere Podcasts findet ihr jetzt auch auf Spotify .

2 Kommentare

Das war jetzt die gefühlt 100. gute Analyse zum Zustand der SPD. Der Verein ist aber offensichtlich beratungsresistent bzw. hört auf die Berater aus dem Einhornland, so dass es aktuell auch für mich nicht danach aussieht, nochmals SPD zu wählen.

Aber als Dortmunder muss man das doch mal gemacht haben.

Lieber Robert Herr,
für ein Sowohl-als Auch ist es zu spät. Besser Corbyn als tot. Was die Kommunalpolitik angeht: Hier ist es noch schlimmer als auf Landes-und Bundesebene. Eine überalterete , akademisierte und vor allem wachstumsfeindliche Funktionärskaste bestimmt das Geschehen. Aufsteiger tendieren numal dazu, ihre Herkunft zu vergessen. Im Grunde sind sie Grüne mit ein wenig Sozialklimbim.
Was die Bundespolitik angeht: Was hätte man aus der Steilvorlage Energiewende machen können!
Das schreit doch geradezu nach einem gigantischen Investitionsprogramm sozialdemokratischer Prägung-wenn mans denn ernst meinen würde. Und nebenbei hätte man die Grünen entlarvt,als das was sie sind: Schwäbische Hausfrauen mit Ökoanstrich.

Kommentar verfassen